Claudia wird Bundessiegerin

05-07 Jul
2019

Toller Erfolg auf der RH BSP





Vom 5. – 7. Juli 2019 fand in Böblingen in der Nähe von Stuttgart die 4. Bundessiegerprüfung für Rettungshunde im Verein für Deutsche Schäferhunde statt. Insgesamt 34 Hundeführer mit ihren Deutschen Schäferhunden aus ganz Deutschland stellten sich in den Kategorien Flächensuche, Trümmer suche oder Fährtensuche den strengen Leistungsrichtern. 3 Teams aus dem Schäferhundeverein in Bockum-Hövel nahmen daran teil. Edith Rosendahl mit Nya von Haus Klönne, und Tobias Schnieders mit Aenne von canis callidus, sowie Claudia Koch mit Tigga von Haus Lohe. Einen besonderen Erfolg konnte Claudia Koch mit ihrem 5 Jährigen Schäferhund Rüden „Tigga“ erreichen. In der Kategorie Flächensuche konnten die Beiden die starke Konkurrenz hinter sich lassen und den Titel „Bundessieger Fläche“ für sich gewinnen. Beide mussten hierfür ein Waldstück in der Größe von 35ooo qm in 30 Minuten systematisch absuchen in dem 3 Personen versteckt waren. Bereits nach 23 Minuten waren alle 3 Personen gefunden. Bei den Gehorsams.- und Geschicklichkeitsübungen bei denen Tigga z.B. über eine waagerechte Leiter laufen musste, oder ein schwingendes Schaukelbrett überwinden musste, zeigte er ein besonderes Geschick und erreichte von 100 möglichen Punkten 90 Punkte. Zusammen mit den 184 Punkten aus der Sucharbeit erreichten beide 274 und das Prädikat „sehr gut“ . Beide nahmen auch noch in der Kategorie Trümmer teil, hier musste Tigga ein ca. 800 qm großen Schutthaufen, dieser sollte ein eingestürztes Haus simulieren nach 3 verschütteten Personen durchsuchen. Auch diese Personen fand er ohne Probleme und so konnten beide den 4 Platz in dieser Kategorie für sich entscheiden.